Großstadtsound im Scharfrichterhaus | kleinstadtgross

Großstadtsound im Scharfrichterhaus

Ursel und andrea-2305

Ursel und andrea-2307

Vergangenen Donnerstag beheimatete das alte Gemäuer des Scharfrichterhauses die durch und durch tanzbaren Klängen dreier DJs: Roman Rauch, Sam Irl und Albert Schwarz waren zu Gast. Zwei Wiener und ein Münchner. Mit im Gepäck hatten sie eine wilde Mischung aus Deep House, Broken Beat und Trip Hop. Die Tracks waren weitestgehend selbstgemacht und brachten Großstadtsound für Kleinstadtohren.

Der Österreicher Roman Rauch ist nicht nur Vollblutmusiker, sondern auch Produzent und Radiomacher. Derzeit ist er mit seinem Debutalbum Heliocentric (klick zum ganzen Album auf Soundcloud) auf internationaler Release-Tour. Die sieben Tracks laden unaufgeregt zu einem entspannten Abend ein. Roman’s dusty samples, slowed down grooves and weighty rhythm sections. It’s time to sit back, relax, get the cans on and wrap your ears around these 7 little beauties. (theransomnote.co.uk)

Ursel und andrea-2393Sam Irl beschloss eines Tages, dass sich Wien besser eignet um Musik zu machen als das überschaubare Hengersberg. He produces tracks of various styles, ranging from sample-heavy MPC Hip Hop beats, analogue tape-recorded synthesizer Funk to raw Broken Beat and Deep House tunes. (fm4.orf.at)

Supportet wurden die beiden von Albert Schwarz vom pullmeup-Kollektiv. Unter diesem Namen versammeln sich verschiedene Künstler und Musikinteressierte um Tanzveranstaltungen und Konzerte mit anspruchsvoller elektronischer Musik zu organisieren. Pullmeup.de gibt es seit 2009 und stammt aus den Köpfen von FatTony und Soundbwoy2step. Sie starteten die Informationsplattform für den gesamten bayrischen Raum, die auch nach der Facebook-Ära noch Interessierte erreichen soll. Die meisten der dort vertretenen Künstler haben gemeinsame (musikalischen) Wurzeln im niederbayerischen Raum. Durch die verschiedenen Vorlieben ist ein breites Spektrum an Musikrichtungen entstanden. Verwandt sind sie wohl am ehesten noch durch den Stempel Bassmusik, den die meisten tragen.

Es war nicht das erste Mal, dass DJs zu Gast im Scharfrichterhaus waren. Einer der Gründe dafür mag sein, dass es dort zwar nicht die leistungsstärkste, aber qualitativ wohl hochwertigste Anlage der Stadt gibt. Hinzu kommt, dass das naturbelassene Gewölbe nur noch ein wenig Lichttechnik braucht um einen ganz eigenen Charme zu versprühen. Der angrenzende Restaurantraum mag zuerst irritieren, kann dann aber auch tanzend sehr schnell ignoriert werden. Das taten circa 100 Menschen fünf Stunden lang letzten Donnerstag und gingen mit einem Lächeln im Gesicht und guten Beats im Ohr nach Hause.

Ursel und andrea-2351

Und die nächste Veranstaltung vom Pullmeup-Kollektiv in Passau: Back to Vinyl – Am 04. Juni kommt Mono.Mental aus München zu Besuch. Der studierte Tontechniker wird gemeinsam mit dem studierenden Informatiker, Local Hero und Mitveranstalter Soundbwoy2Step und einem Haufen feiner Platten wieder am gleichen Ort zu finden sein. Bis dahin hat sich hoffentlich auch ein Dimmer für die Notausgang-Schilder gefunden…

Ursel und andrea-2305