‘Houston’ – mit den besserwissern im Kino | kleinstadtgross

‘Houston’ – mit den besserwissern im Kino

01.Trunschka_beim_Fruehstueck

Die Genossenschaft ‘besserwisser‘ präsentiert jeden Monat einen Film rund um die Themen Nachhaltigkeit, Arbeitswelt und Lebensentwürfe im ScharfrichterKino. Diesen Monat ist es die deutsche Produktion ‘Houston‘ von 2013.

1024px-Panoramic_Houston_skyline

Vom lauen Frühlingsabend ins Scharfrichter-Kino. Tauch ein in die Welt eines erfolglosen Headhunters mit unguter Neigung zum Alkohol. Er nimmt dich mit nach Houston, in die surrealen Zwischenwelten seines Kopfes und in seine  kaputte Kleinfamilie. Von überzeichneten Bürocharakteren mit aufgesetztem Lächeln wird Clemens Trunschka (Ulrich Tukur) nach Amerika geschickt um den schwer bewachten Geschäftsführer Steve Ringer abzuwerben. Dort findet er sich in wahrlich keinem schönen Ambiente wieder: Autobahnen, verglaste Hochhauswände und sterile Hotelzimmer. Als einziger Freund steht ihm ein überdrehter Amerikaner, wie aus dem Bilderbuch, zur Seite. Manchmal hilfreich. Meistens weniger. Die (fiktive) Firma Houston Petrols macht Trunscka derweil das Leben schwer. Selbst die mexikanischen Reinigungskräfte wollen sich nicht bestechen lassen. Wenn er mal nicht als Wrack seiner Liebe zum Alkohol im Hotel aufwacht, setzt er alles daran Ringer näher zu kommen.

Das Drama von Bastian Günther zeigt die erschreckende Austauschbarkeit von ‘Human Ressources’ in der heutigen Arbeitswelt. Wird eine Auftrag nicht gut genug erledigt, setzt man jemand anderen darauf an. Die Menschen hinter den Verträgen spielen eine untergeordnete Rolle. Nach dem Abspann ist man froh wieder aus der bedrückenden Welt von Trunschka auftauchen zu können. Die Nacht ist immer noch lau, die heile Szenerie von Passau wirkt beruhigend.

Weitere Vorstellungen im ScharfrichterKino:

Sa. 05.04. um 23.15 Uhr & So. 06.04. um 19.00 Uhr

– Text von Almuth Nitsch, Bilder von farbfilm-verleih und Hequals2henry