Kleinstadtgroß empfiehlt… | kleinstadtgross

Kleinstadtgroß empfiehlt…

kriss kremig innkraut soul club

… handverlesene Musik, die auf Plattenspielern gedreht wird. Handgemachtes Essen, das auf plattenförmigen Tellern serviert wird. Und: ein bisschen Bildung für Samstagabend. Also auf geht’s: Camera, frei*raum und Scharfrichterkino. Da gehört ihr hin.

11016153_994268780592024_695298234170684941_oTANZENDonnerstag, 28.05., ab 22 Uhr, Camera

Kriss Kremig lädt, mit einem bildhübschen Flyer auf dem in Wahrheit Männerbeine zu sehen sind, zum gemeinsamen Tanz aus dem Mai ein. Dabei hat er sich hochkarätige Unterstützung von Sergeant Wolf und Erden Oguz geholt. Beats, beats, beats und bessere Musik für alle. Und Infos. Kostenpunkt: 4€.


freiraum passau titelbildESSEN, Freitag, 29.05., ab 12:30 Uhr, frei*raum

Geselliges Beisammensein mit gutem Essen! Ab sofort wird jeden Freitag im frei*raum leckeres veganes Essen gegen Spende geboten. Als Küche für alle oder Katerfrühstück, je nach dem was Donnerstagabend passiert ist. Essen gibt es ab 12:30 Uhr, bis nix mehr da ist. Dieses Mal: Erdnuss-Couscous mit Gemüsedurcheinander.


183 Tage - Der Auschwitz-ProzessKINO, Samstag, 23.05., 19 Uhr, Scharfrichterkino

‘183 Tage – Der Auschwitzprozess’ heißt ein Film, der sich mit dem Prozess anhand von vier Täternproflen auseinandersetzt. Fünfzehn Jahre gingen ins Land der Täter, bis eine deutsche Staatsanwaltschaft erstmals systematische Ermittlungen gegen Angehörige der Lager-SS von Auschwitz einleitete. Zum Trailer.